All the world’s a stage

DIE GANZE WELT IST BÜHNE

Wir sind das NEUE GLOBE THEATER, eine schauspielergeführte Theatertruppe aus Potsdam, und hier kann man alles erfahren über unsere Geschichte und unsere Geschichten, die wir Ihnen und Euch auf der Bühne erzählen.

Weiterlesen >>

NEWS

Elisabeth Hinz
10. April 2024

Elisabeth Hinz kommt aus Zwickau und studierte Musik an der Musikhochschule Lübeck. Am Theater Lübeck übernahm sie ihre erste Regieassistenz in Die Zauberflöte. Seit Ende 2020 wohnt und arbeitet sie in Berlin, u.a. als Regieassistentin in der experimentellen Spielstätte Tischlerei Deutsche Oper und beim Kabarett Distel. DIENER ZWEIER HERREN ist die erste Zusammenarbeit mit dem NEUEN GLOBE THEATER.

Deborah Herold
4. Januar 2019

Deborah Herold, 1990 in Berlin geboren, studierte Europäische Kulturgeschichte und Politikwissenschaft an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), der Université Paris-Diderot und der Universität Bielefeld. Seit März 2016 ist sie Regieassistentin für Dominik Paetzholdt am Berliner Kabarett-Theater Distel, u.a. für die Produktionen „Wohin mit Mutti?“, „Das ist der Gipfel!“ und „Zwei Zimmer, Küche: Staat!“. Die Regieassistenz für INDIEN ist ihre erste Zusammenarbeit mit dem NEUEN GLOBE THEATER und dem Regisseur Kai Frederic Schrickel.

Janine Gottwald I Neues Globe Theater

Janine Gottwald

Janine Gottwald wurde 1981 in Cottbus geboren. Studium der Kulturarbeit an der Fachhochschule Potsdam. Regieassistenzen u.a. für Horst Lonius und Alexandra Wilke am bat Berlin; Regiehospitanz bei Philipp Besson, Hans-Otto-Theater Potsdam. Arbeitet heute im Bereich Kultur- und Veranstaltungsmanagement. Seit 2010 ist sie freiberuflich im T-Werk Potsdam aktiv und betreut dort seit 2011 die theaterpädagogischen Projekte des Theaters. Darüber hinaus arbeitet sie im Rahmen des Internationalen Theaterfestivals UNIDRAM. Die Regieassistenz bei DIE RÄUBER ist ihre erste Zusammenarbeit mit dem NEUEN GLOBE THEATER.

Anne Gladitz I Neues Globe Theater

Anne Gladitz

Anne Gladitz, geb. in Berlin, absolvierte einen Magister in den Fächern Germanistik, Bibliothekswissenschaft und Europäische Ethnologie an den Universitäten Potsdam, Humboldt-Universität zu Berlin und Universitetet i Bergen (Norwegen). Verschiedene Hospitanzen in den Bereichen Regie, Kulturmanagement und Presse- und Öffentlichkeitsarbeit führten sie u. a. ans Theater Konstanz, ans Theater der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens AGORA und ans Goethe-Institut Kopenhagen. Einige Zeit arbeitete sie in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für das Internationale Theaterfestival UNIDRAM am T-Werk Potsdam, dem sie bis heute als freie Mitarbeiterin verbunden ist. Für „König Lear“ übernimmt sie die Regieassistenz.

Repertoire

Alle Produktionen buchbar über die gesamte Spielzeit.