All the world’s a stage

DIE GANZE WELT IST BÜHNE

Wir sind das NEUE GLOBE THEATER, eine schauspielergeführte Theatertruppe aus Potsdam, und hier kann man alles erfahren über unsere Geschichte und unsere Geschichten, die wir Ihnen und Euch auf der Bühne erzählen.

Weiterlesen >>

NEWS

Kai Frederic Schrickel I Regisseur I Schauspieler I Gründer des Neuen Globe Theaters

Kai Frederic Schrickel
4. Januar 2019

Kai Frederic Schrickel wurde 1966 in Offenbach am Main geboren. 1990 bis 1993 Schauspielausbildung an der Neuen Münchner Schauspielschule bei Ali Wunsch-König. Rollen in div. Fernsehserien, u.a. Stadtklinik, SoKo Leipzig, Verbotene Liebe. Festes Ensemblemitglied an der Elisabethbühne Salzburg, Theater der Jungen Welt Leipzig, Theater Casa Nova TuP Essen, Theater Plauen-Zwickau. Stückverträge u.a. am Residenztheater München, Volkstheater Frankfurt/M., bei Stükke Berlin, Theater Görlitz, sowie in verschiedenen Tourneetheater-Produktionen. Regiearbeiten und Assistenzen in Leipzig, Salzburg, Berlin, Potsdam und am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Von 2012 bis 2015 Schauspieler bei SHAKESPEARE und PARTNER. Zusammen mit Andreas Erfurth und Sebastian Bischoff gründete er im Juni 2015 das NEUE GLOBE THEATER, das mit seiner Inszenierung von HAMLET aus der Taufe gehoben wurde. In der zweiten Produktion DIE RÄUBER spielt er seit 2015 den Karl Moor. Im Shakespeare-Jahr 2016 inszenierte er KÖNIG LEAR, wieder mit einem All-Male-Ensemble. Seine Inszenierung von INDIEN war 2017 das erste zeitgenössische Stück am NGT. Er spielt darin den Hoteltester Kurt Fellner. Im Mai 2018 hatte seine Regiearbeit DIE STREICHE DES SCAPIN Premiere, in der er selbst auch die Rolle des geizigen Geronte spielt. 2019 inszenierte er LEBEN EDUARDS DES ZWEITEN VON ENGLAND von Bertolt Brecht. 2020 wird er in DER TOLLSTE TAG oder FIGAROS HOCHZEIT den Grafen Almaviva spielen.

Andreas Erfurth I Neues Globe Theater

Andreas Erfurth

Andreas Erfurth, 1965 in Bremen geboren, wuchs in Bochum auf und studierte Schauspiel an der Hochschule der Künste Berlin. Engagements in Berlin am Berliner Ensemble, Schlossparktheater, Renaissance-Theater und caroussel-theater sowie am Neuen Schauspiel Erfurt und Hans-Otto-Theater Potsdam. Er war lange Jahre Gastgeber der HÖRLOUNGE Potsdam. Von 2008 bis 2015 war er als Schauspieler bei SHAKESPEARE und PARTNER engagiert. Dort inszenierte er 2014 auch WIE ES EUCH GEFÄLLT. 2015 gründete er das NEUE GLOBE THEATER zusammen mit Sebastian Bischoff und Kai Frederic Schrickel und spielte in der ersten Produktion HAMLET u.a. die Königin Gertrude. DIE RÄUBER ist seine erste Regiearbeit im eigenen Theater. Als KÖNIG LEAR brillierte er 2016 in der Titelrolle. In INDIEN (Herr Bösel) und DIE STREICHE DES SCAPIN (Argante) erleben wir ihn in komödiantischen Paraderollen. In EDUARD spielt er neben dem Erzabt von Coventry auch den Henker James sowie den älteren Zwilling des ungleichen Folter-Duos der Gurney Brothers. 2020 inszeniert er am NEUEN GLOBE THEATER Peter Turrinis wunderbare Figaro-Bearbeitung: DER TOLLSTE TAG oder FIGAROS HOCHZEIT nach Beaumarchais.

Repertoire

Alle Produktionen buchbar über die gesamte Spielzeit, außer KÖNIG LEAR (Termine auf Anfrage).