Abgesoffen
von Carlos Eugenio Lopéz

Zwei Männer sind unterwegs. Sie fahren mit dem Auto aus dem Landesinneren Spaniens an die Küste Gibraltars. Sie unterhalten sich über Gott und die Welt, über Liebe, Verrat, Sex, über Hitler und Alexander den Großen, über kubanische Frauen und die alltäglichen Dinge des Männerlebens.

Immer wieder, ganz nebenbei, taucht der Gedanke an die Leiche im Kofferraum auf. Welche Augenfarbe hatte der Afrikaner eigentlich…? Es ist bereits ihre 29. Fahrt. Es ist nicht ganz klar, für wen sie eigentlich arbeiten. Auf jeden Fall bringen sie in Madrid Nordafrikaner um und schmeißen sie dann ins Meer. „Wenn man in ein anderes Land will, muss man erstmal um Erlaubnis bitten. Wenn man es nicht tut, muss man eben die Konsequenzen tragen.“

Ein traumatischer Roadtrip, nicht ohne bitteren Humor. Ein Psychogramm zweier Verstoßener und ein zeitgemäßer Kommentar zum Europa unserer Tage.

Weiterlesen »

Ensemble des Stücks

Informationen Anfordern